zum Inhalt springen

Auslaufende Staatsexamensstudiengänge

Zum Wintersemester 2011/2012 wurde das Lehramtsstudium an der Universität zu Köln auf das Bachelor- und Master-System umgestellt. Die alten Studiengänge des Staatsexamens laufen nach und nach aus. Eine Neueinschreibung ist seit dem Wintersemester 2011/12 nicht mehr möglich. Rechtsverbindliche Regelungen finden Sie in der Aus­lauf­ord­nung.

Fristen für den Studiengang mit dem Abschluss Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen und den entsprechenden Jahrgangsstufen der Gesamtschulen (GHR)

  • Die letzte Anmeldung zum  Erziehungswissenschaftlichen Abschlusskolloquium ist bis zum 31.10.2015 möglich (Ausschlussfrist). Alle Modulbescheinigungen sowie Leistungs- und Praktikumsnachweise müssen spätestens bis zum Antritt zum Erziehungswissenschaftlichen Abschlusskolloquium nachweisbar sein.
  • Sämtliche Teilprüfungen des Staatsexamens (einschließlich der Wiederholungs­prüfungen) müssen bis zum 30.09.2016 abgeschlossen sein.
  • Damit einzelne Prüfungen der Ersten Staatsprüfung im Falle des Nichtbestehens oder im Rahmen eines Freiversuchs wiederholt werden können, ist es ratsam, das Studium so zu gestalten, dass die Anmeldung zum Erziehungswissenschaftlichen Abschlusskolloquium bis zum 30.04.2015 erfolgen kann.

Fristen für die Studiengänge mit den Abschlüssen

  • Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen (GymGe)
  • Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Berufskollegs (BK) und
  • Erste Staatsprüfung für das Lehramt für Sonderpädagogik (SoPäd):
  •  Die letzte Anmeldung zum  Erziehungswissenschaftlichen Abschlusskolloquium ist bis zum 31.10.2016 möglich (Ausschlussfrist). Alle Modulbescheinigungen sowie Leistungs- und Praktikumsnachweise müssen spätestens bis zum Antritt zum Erziehungswissenschaftlichen Abschlusskolloquium nachweisbar sein.
  • Sämtliche Prüfungen (einschließlich der Wiederholungsprüfungen) müssen bis zum 30.09.2017 abgeschlossen sein.
  • Damit einzelne Prüfungen der Ersten Staatsprüfung im Falle des Nichtbestehens oder im Rahmen eines Freiversuchs wiederholt werden können, ist es ratsam, das Studium so zu gestalten, dass die Anmeldung zum Erziehungswissenschaftlichen Abschlusskolloquium bis zum 30.04.2016 erfolgen kann.

Der Abschluss des Studiums im Lehramt Staatsexamen ist nach dem 30.09.2016 (GHR) bzw. nach dem 30.09.2017 (GymGe, BK, SoPäd) nicht mehr möglich. Diese Ausschlussfristen gelten auch für die Prüfungen im Drittfach bzw. Erweiterungsfach. Die Anmeldung zur letzten Teilprüfung des Staatsexamens in einem Dritt- bzw. Erweiterungsfach kann erst nach dem Bestehen der Ersten Staatsprüfung erfolgen. Beachten Sie bitte in diesem Zusammenhang, dass zurzeit keine Härtefallregelung besteht.

Wechsel in den Lehramt Bachelor

Wenn Sie absehen, dass Sie Ihr Studium innerhalb der o.g. genannten Fristen nicht beenden können, raten wir Ihnen, den Wechsel in den Lehramt Bachelor – möglichst vor Anmeldung zur Ersten Staatsprüfung – in Betracht zu ziehen. Solange kein endgültiges Nichtbestehen der Staatsprüfung vorliegt, haben Sie die Möglichkeit, unter bestimmten Bedingungen in den vergleichbaren Lehramt-Bachelor zu wechseln.

Wir möchten Sie bitten, bei einem angestrebten Wechsel Folgendes zu beachten:

  • Bestimmte Fächerkombinationen, die im Lehramt Staatsexamen noch möglich waren, werden im Lehramtsbachelor gemäß LABG nicht angeboten (z.B. muss in ausgewählten Lehrämtern mindestens ein Kernfach studiert werden).
  • Ebenso existiert im Bachelor-Master-System bislang keine Drittfachregelung.
  • Ein direkter Wechsel vom Staatsexamen in den Lehramtsmaster ist in der Regel nicht möglich, wenn kein Erstabschluss in einem relevanten Studiengang vorliegt.
  • Aufgrund der Zulassungsbeschränkungen (Numerus Clausus) im Lehramtsbachelor ist eine erneute Bewerbung auch bei einer Einstufung ins höhere Fachsemester erforderlich.   
  • Aufgrund der unterschiedlichen Studien- und Prüfungsstrukturen wird die Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen im Einzelfall geprüft; bei einem Wechsel in den Bachelor ist ggf. mit einer Verlängerung der Studiendauer zu rechnen.

Wir möchten Ihnen dringend nahelegen, vor einem Wechsel im Hinblick auf mögliche Konsequenzen in jedem Fall die Beratungsstellen des Zentrums für LehrerInnenbildung sowie die Außenstelle Köln des Landesprüfungsamtes für Lehrämter an Schulen aufzusuchen.

 

Ansprechpartner aus der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät

FachGrund-, Haupt-, Real- und Gesamtschule, SonderpädagogikGymnasium und Gesamtschule, Berufskolleg
BiologieOpens internal link in current windowProf. Dr. Hans EdelmannBeratungsstelle Fachgruppe Biologie
ChemieOpens internal link in current windowDr. Udo FlegelDr. Volker von der Gönna
GeographieOpens internal link in current windowDr. Günther WeissDr. Dorothea Wiktorin
MathematikOpens internal link in current windowDr. Hermann RodenhausenDr. Roman Wienands
PhysikOpens internal link in current windowProf. Dr. André BresgesDr. Rochus Klesse